Zur Startseite

Login

 

K 2: Fahrbahnerneuerung in Timmdorf (Malente)

24.02.2022

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr saniert für den Kreis Ostholstein vom 28. Februar bis etwa Anfang August die Ortsdurchfahrt in Timmdorf bei Malente.

Aktuelle Meldung

Anlieger*innen können ihre Grundstücke mit Fahrzeugen während der Bauarbeiten eingeschränkt erreichen.

Die Arbeiten umfassen: die Herstellung einer neuen Fahrbahn, die Erneuerung der alten Bordsteine, den Ausbau einer Bushaltestelle mit einem barrierefreien Zugang zum ÖPNV sowie die Neuanlage einer Regenentwässerungsleitung für die Fahrbahn. Die SH-Netz AG wird parallel hierzu ihre Leitungen für die Versorgung mit Gas und Strom im Zuge dieser Straßenbauarbeiten direkt mit erneuern.


Die Bauarbeiten sind wetterabhängig. Die geografische Lage von Timmdorf – zwischen dem Trentsee und dem Dieksee – ist gerade durch den langanhaltenden Regen im Februar problematisch. Durch die hohen Grundwasserstände werden die Erdbauarbeiten diffiziler. Terminliche Verschiebungen sind daher möglich. Anlieger*innen können ihre Grundstücke mit Fahrzeugen während der Bauarbeiten eingeschränkt erreichen. Die Baufirma vor Ort informiert rechtzeitig durch Hauswurfzettel über mögliche Einschränkungen. Über Änderungen im Busverkehr informiert der Buslinienbetreiber.


Die Arbeiten können aus Gründen der Verkehrssicherheit, des Arbeitsschutzes und der Bauqualität nur unter Vollsperrung durchgeführt werden. Die Polizei und Rettungsdienst kann im Einsatz die Baustelle passieren. Die jeweiligen Erreichbarkeiten wurden im Vorwege mit den Rettungsorganisationen abgestimmt. Wichtig: Der Landgasthof Kasch ist während der ersten drei Bauabschnitte erreichbar. Gäste sollten sich im Vorwege auf der Internetpräsenz des Landgasthofs über die möglichen Anfahrtswege informieren.

Bauabschnitte

Um die Einschränkungen für Anwohner*innen möglichst gering zu halten, wird die Baumaßahme wird in vier kürzeren Bauabschnitten durchgeführt. Für den ersten Bauabschnitt wird die Fahrbahn zwischen dem Lindenweg und dem Birkenweg vom 28. Februar bis voraussichtlich zum 13. Mai gesperrt. Für den zweiten Bauabschnitt wird der Bereich zwischen dem Birkenweg und der Schwentine gesperrt. Der Bereich von dem Bahnübergang bis zum Lindenweg wird für den dritten Bauabschnitt gesperrt. Die Bauzeiten für die weiteren Bauabschnitte werden rechtzeitig im Vorwege bekanntgegeben.


Nach den Arbeiten in den ersten drei Bauabschnitten wird die K 2 über die Gesamte Baustrecke (Bahnübergang bis zur Schwentine) für das Asphaltieren für gut drei Tage aus Gründen Bauqualität von etwa 7:00 Uhr bis 17:00 Uhr vollgesperrt.

Umleitung

Für die Bauzeit wird eine Umleitungsstrecke über die K 2, die L 56 die B 76 und umgekehrt ausgeschildert. Eine Zufahrt nach Timmdorf über Stadtheide und Niederkleveez ist nur begrenzt möglich und auch nur für PKW mit einer Masse von maximal drei Tonnen zulässig. Für LKW mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 16 Tonnen ist in Malente eine eigene Umleitung ausgewiesen, da eine Zufahrt über die Sebastian-Kneipp Straße (K 2) in Malente nicht möglich ist.

 
 

Die Verkehrsführung wurde mit der Polizei, der Gemeinde Malente, dem Kreis Ostholstein und dem Buslinienbetreiber abgestimmt. Der LBV.SH bittet, sich auf die weiteren Arbeiten einzustellen, den ausgeschilderten Umleitungen zu folgen sowie um rücksichtsvolles Verhalten zum Schutz der Menschen auf der Baustelle. Die Gesamtkosten der Maßnahme betragen rund eine Million Euro, welche sich auf die einzelnen Baulastträger verteilen.

 
 

Lübeck Management e.V.

 
 

Folgen Sie uns!

Unsere Daten zum Mitnehmen

QR Code

Ihr Direkt-Kontakt

 
Bitte geben Sie den Wert, den Sie auf dem Bild sehen, in das Feld ein.