Zur Startseite

Login

 

Grundhafte Sanierung Buurdiekstraße / Wischhofweg

19.04.2024

Ab 29. April 2024 beginnt die grundhafte Sanierung der Buurdiekstraße und des Wischhofwegs, die zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit dringend notwendig ist. Zusätzlich erfolgt eine vollständige Erneuerung sämtlicher Straßenabläufe und deren Regenwasseranschlussleitungen. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Juli abgeschlossen sein.

Arbeiten zur Instandsetzung der Straßen starten ab 29. April 2024 – Betroffene Bauabschnitte werden vollgesperrt

Sanierung Buurdiekstraße

Die grundhafte Erneuerung der Fahrbahn in der Buurdiekstraße beginnt am Einmündungsbereich zum Pommernring und endet nach etwa 555 Metern an der Dummersdorfer Straße. Die Sanierung erfolgt in drei Bauabschnitten, jeweils unter Vollsperrung des betroffenen Abschnittes. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis 29. Juni abgeschlossen sein.

Bauabschnitt 1

Im ersten Bauabschnitt wird der Bereich beginnend am Pommernring bis kurz vor dem Einmündungsbereich zum Schnitterweg instandgesetzt und für die Arbeiten vollgesperrt. Die Stolpstraße wird in dieser Zeit zur Sackgasse. Der Schnitterweg bleibt uneingeschränkt nutzbar. Die Bauzeit wird voraussichtlich drei Wochen betragen.

Bauabschnitt 2

Während des zweiten Bauabschnitts, beginnend am Einmündungsbereich zum Schnitterweg bis kurz vor der Einmündung zur Straße ,,An der Tränke‘‘, wird der Schnitterweg zur Sackgasse. Die eingerichtete Sackgasse in der Stolpstraße wird aufgehoben. Auch die Straße ,,An der Tränke‘‘ bleibt weiterhin erreichbar. Die Arbeiten in dieser Bauphase werden voraussichtlich drei Wochen andauern.

Bauabschnitt 3

Der letzte Bauabschnitt beginnt am Einmündungsbereich ,,An der Tränke ‘‘ und endet an der Dummersdorfer Straße. Die voraussichtliche Bauzeit beträgt drei Wochen. Während dieser Zeit muss auch die Straße ,,An der Tränke‘‘ aufgrund der Sackgassenlage voll gesperrt werden, da aus Mangel an Alternativen keine Umleitungsstrecke für den Anliegerverkehr ausgewiesen werden kann. Die zuvor eingerichtete Sackgasse im Schnitterweg wird aufgehoben und steht dem fließenden Verkehr wieder zur Verfügung.

Die vorhandenen Gehwege sind von der Baumaßnahme nicht betroffen und werden für die Zeit der Baumaßnahme mittels Beschilderung für den Radverkehr freigegeben. Der Radverkehr wird dann entsprechend über den Gehweg an der Baumaßnahme vorbeigeleitet.


Sanierung des Wischhofwegs

Ab dem 1. Juli 2024 folgt die Sanierung des Wischhofwegs unter einer etwa dreiwöchigen Vollsperrung. 

Der beidseitige Gehweg bleibt während der Bauarbeiten uneingeschränkt nutzbar. 

Die Fertigstellung der Maßnahme ist für Ende Juli geplant.

Direkte Anlieger erhalten in Kürze zusätzliche Informationen über Einschränkungen in der Erreichbarkeit ihrer Grundstücke per Hauswurfsendungen durch die Baufirma. 

Hinweis

Voraussetzung für die Einhaltung der genannten Termine ist eine günstige Witterung. Bei Regenwetter verschieben sich die Termine entsprechend. 


Die Maßnahme zielt darauf ab, die Sicherheit und Zugänglichkeit für die Bürger:innen zu erhöhen und die Langlebigkeit der städtischen Infrastruktur zu gewährleisten. Aktuelle Informationen zu dieser Baumaßnahme sind jederzeit online unter www.luebeck.de/buurdiekstrasse abrufbar. 


Die Hansestadt Lübeck prüft jede Baumaßnahme daraufhin, die Beeinträchtigungen für alle Verkehrsteilnehmer:innen so gering wie möglich zu halten. Verkehrsbehinderungen während der Bauarbeiten sind jedoch in den meisten Fällen unvermeidbar.

Lübeck Management e.V.

 
 

Folgen Sie uns!

Unsere Daten zum Mitnehmen

QR Code

Ihr Direkt-Kontakt

 
Bitte geben Sie den Wert, den Sie auf dem Bild sehen, in das Feld ein.