Zur Startseite

Login

 

Lübeck Management e.V. | Gute Unternehmen für Lübeck: Vielseitig, aktiv, kreativ!

 
 
 
 
 

Berichte - Informationen - Sitzungen

 
 
Berichte und Sitzungen

Haben Sie Fragen?

Senden Sie uns gern eine E-Mail info@luebeckmanagement.de oder rufen Sie uns uns an.  0451 7073021

 

Informationen 2021

Spendenaktion der Lübecker Wirtschaft. Lübeck-Spiele für Kinder, Familien und Senior:innen.

Lübeck-Spiele für Kinder, Familien und Senior:innen

Stephan Schmidt (l.), Olivia Kempke (2. v. r.) und Christian Diemer überreichten Diakoniepastorin Dörte Eitel 100 „Lübeck“-Spiele, die zur Verteilung an Kinder, Familien und Senioren bestimmt sind. Foto: Gemeindediakonie Lübeck e.V. © Oda Rose-Oertel
Stephan Schmidt (l.), Olivia Kempke (2. v. r.) und Christian Diemer überreichten Diakoniepastorin Dörte Eitel 100 „Lübeck“-Spiele, die zur Verteilung an Kinder, Familien und Senioren bestimmt sind. Foto: Gemeindediakonie Lübeck e.V. © Oda Rose-Oertel

Einmal wie zur Hansezeit...

..im Mittelalter eine Kogge bewegen und Handelsfahrten an Ost- und Nordsee unternehmen: Das können Menschen ab acht Jahren zumindest gedanklich im Brettspiel „Lübeck“. Die Gemeindediakonie Lübeck wurde jetzt mit hundert Ausgaben des Spiels reich beschenkt, um dieses in ihren verschiedenen Einrichtungen weiterzugeben. 


Olivia Kempke, Geschäftsführerin des Lübeck-Managements und Vorstandsmitglied der Gemeindediakonie, Christian Diemer, Geschäftsführer der Kaufmannschaft zu Lübeck sowie Stephan Schmidt, Geschäftsleiter der Firma Heinrich Hünicke, übergaben die Spiele an Dörte Eitel, Diakoniepastorin und Geschäftsführerin der Gemeindediakonie. „Das ist ein schönes vorweihnachtliches Geschenk“, freute die sich, und kündigte an: „Wir werden einige Spiele an unsere beiden Hortgruppen in der Kita St. Marien verteilen, außerdem über unsere ,Schulminis‘ an verschiedene Grundschulen sowie an Familien in unserem Bereich Obdach und Asyl.“ Zudem wolle sie sich über den Kontakt mit anderen gemeinnützigen Trägern sowie Kirchengemeinden darum bemühen, dass auch Senioren einige Spiele erhalten. 


Die Spiele waren bereits im vergangenen Jahr über eine Archivauflösung privat zu Christian Diemer gelangt. Die Firma Hünicke lagerte diese dann ein. Ursprünglich war eine Übergabe an gemeinnützige Einrichtungen bereits Ende 2020 geplant, durch Corona wurde diese aber verschoben. „Schön, dass es jetzt endlich geklappt hat“ so Olivia Kempke. „Ich freue mich über diese runde Aktion der Lübecker Wirtschaft.“ Als langjähriges Vorstandsmitglied der Gemeindediakonie wisse sie um die engagierte Arbeit der Beschäftigten: „Den Mitarbeitenden begegnen täglich Kinder, Jugendliche und Familien, denen es nicht so gut geht – aus sehr unterschiedlichen Gründen“ so Kempke. „Ich bin deshalb sicher, dass dieses Lübeck-Spiel sowohl Freude in die häuslichen Gemeinschaften bringen als auch Unterstützung bei der sozialen Arbeit sein kann.“


Christian Diemer ergänzt: „Lockdowns, Homeschooling und Homeoffice bedeuten Stress für Kinder und Familien. Sich abzulenken, ein Spiel über seine eigene Stadt zu spielen und miteinander Spaß zu haben, das wollten wir gerne mit dieser Aktion unterstützen!“ Stephan Schmidt, der durch seinen Zivildienst viel mit Gesellschaftsspielen für Kinder und Jugendliche in Berührung kam, ist überzeugt: „Spiele verbinden und fördern die Entwicklung von Kompetenzen.“ Umso mehr freue er sich, dass er „die tolle Aktion“ unterstützen konnte.


„Lübeck“ ist ein Strategie-Spiel für drei bis fünf Spieler. Allein oder gemeinsam starten diese in der Hansestadt mit einer Kogge, um Handelsfahrten zu unternehmen. In jeder Runde wählen die Spieler reihum Warenkarten, die in anderen Handelsstädten ausgespielt werden. Für Spannung sorgen Sonderkarten wie Piraten oder Schiffswechsel.

Lübeck Management e.V. trauert um Hartmut Richter

Lübeck Management e.V. trauert um Hartmut Richter

Präses der Kaufmannschaft zu Lübeck verstarb am 8. Oktober 2021

Vorstand und Geschäftsführung des Lübeck Management e.V. trauern um Herrn Hartmut Richter, der am Freitag, den 8. Oktober 2021, viel zu früh im Alter von 72 Jahren verstorben ist.


Hartmut Richter war über Jahrzehnte hinweg Wegbegleiter und Ratgeber der Lübecker Wirtschaft. Als erfolgreicher Unternehmer und echter Hanseat lagen ihm die Belange der Unternehmen in Lübeck und in der Region ganz besonders am Herzen. Sein ehrenamtliches Engagement, auch in kulturellen und sozialen Bereichen, verdient hohe Anerkennung.


"Wir blicken zurück auf viele Jahre eines respektvollen Zusammenwirkens mit Hartmut Richter. Seit seinem Amtsantritt als Präses der Kaufmannschaft zu Lübeck erwuchs daraus eine freundschaftliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Auf seinen Rat und seine Unterstützung konnten wir immer zählen. Darauf und auf sein fröhliches Gemüt müssen wir nun verzichten." 

Wir sind tief betroffen und traurig über seinen Tod. Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt seiner Ehefrau Angelika und seinen Kindern mit ihren Familienangehörigen.


Hartmut Richter, Du wirst uns fehlen. Ruhe in Frieden. 

Olivia Kempke
Geschäftsführende Vorsitzende

Leif Ginap
1. stellv. Vorsitzender

 
 
 
 
 

Der Lübecker Baustoffhändler Hartmut Richter wechselte 2017 von der Geschäftsführung in den Aufsichtsrat der Richter Baustoffe GmbH & Co. KG. Bis 2016 leitete Hartmut Richter den Aufsichtsrat der Hagebau und übernahm 2019 das Amt des Präses der Kaufmannschaft zu Lübeck. In dieser Funktion übernahm er zeitgleich zahlreiche Ämter, so unter anderem den Vorsitz des Aufsichtsrates des Technikzentrum Lübeck, den Vorsitz des Vorstandes der Kaufmannsstiftung für Lübeck und den Ostseeraum und den Stiftungsratsvorsitz der Stiftung Kulturgut hansischer Städte. Darüber hinaus war er Mitglied der Vollversammlung und des Handelsausschusses der IHK zu Lübeck, Mitglied im Aufsichtsrat der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH sowie Vorsitzender des Aufsichtsrates der Vorwerker Diakonie gGmbH.

Gemeinsam Stadt bewegen! 50 Jahre Städtebauförderung. Ausstellung im Heiligen-Geist-Hospital.

Gemeinsam Stadt bewegen! 50 Jahre Städtebauförderung. Ausstellung im Heiligen-Geist-Hospital.

50 Jahre Städtebauförderung - Plakat zur Ausstellung

Im Jahr 2021 begehen Bund, Länder und Kommunen gemeinsam das Jubiläum 50 Jahre Städtebauförderung​. Als gemeinschaftliche Aufgabe ist die Städtebauförderung​ zentrale Säule der Stadtentwicklungspolitik​ des Bundes. Sie unterstützt seit 1971 Städte und Gemeinden dabei, baulichen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen, demografischen und ökologischen Herausforderungen zu begegnen. Mehr als 9.300 Gesamtmaßnahmen wurden im Zeitraum von 1971 bis 2020 gefördert – in 3.900 Kommunen bundesweit. Allein der Bund hat seit 1971 ca. 19,3 Milliarden Euro investiert. 2021 sind erneut 790 Mio. Euro Bundesmittel vorgesehen. 


21 Städte und Gemeinden – 21 Geschichten von Veränderung, Zusammenarbeit und Zukunft. Die Ausstellung zeigt am Beispiel von 21 Städten und Gemeinden, wie diese immer wieder auf neue Anforderungen reagieren und lebens- und liebenswerte Orte schaffen. 


Die Ausstellung "Gemeinsam Stadt bewegen! 50 Jahre Städtebauförderung" wird auf Tour in sechs Kommunen gehen. Die Gastgeberstädte Kaiserlautern, Nürnberg, Lübeck, Halle an der Saale, Cottbus und Berlin bringen sich mit eigenen Beiträgen ein.


In Lübeck präsentiert sich die Ausstellung vom 9. - 13. September 2021 in der Kirchenhalle des Heiligen-Geist-Hospitals, Koberg 9, 23552 Lübeck. Täglich von 10 - 17 Uhr.


Quelle:

NEU: MERIAN SCOUT LÜBECK – Sehen, was sich lohnt!

Präsentation MERIAN Scout Lübeck (c) LTM - Olaf Malzahn

200 x Lübeck ENTDECKEN, ERLEBEN, GENIESSEN! So lautet der Titel des neuen MERIAN SCOUT LÜBECK mit 200 handverlesenen Entdecker-Tipps, sehenswerten Highlights und mitreißenden Fotos, die Lust auf erlebnisreiche Urlaubstage in Lübeck und im Seebad Travemünde machen.


Das Heft zeigt die schönsten Lieblingsplätze in der Stadt und am Wasser, Museumsschätze in einmaliger Welterbekulisse, grüne Oasen und ausgewählte Ausflugsziele. Insider-Tipps rund um die Themen Essen, Trinken und Shoppen wechseln sich mit Empfehlungen für entspannten Kulturgenuss und unbeschwerte Freizeitaktivitäten ab. Daneben geben echte Lübecker:innen Anregungen für ganz besondere Erlebnistouren und verraten ihre Geheimtipps. So nimmt Konditor Aurèle Uter die Leser:innen mit auf eine Genusstour, Stadtführerin Monika Kramp führt durch die verborgene Welt der Gänge und Höfe und der Vorsitzende der Possehl-Stiftung Max Schön erzählt von Lübeck als Stadt des Bürgersinns und der Stiftungen. Der Berufsfischer Dennis Freitag stellt „sein“ Seebad Travemünde vor und die TV-Moderatorin Mareile Höppner schwärmt von ihrer Verbundenheit zu Lübeck. MERIAN SCOUT hat die »lübsche« Lebensart eingefangen und liefert auf 116 Seiten den perfekten Service für anspruchsvolle Individualreisende, die sehen und erfahren wollen, was sich am Ziel wirklich zu entdecken lohnt. Das Heft ist am 7. September 2021 im Jahreszeitenverlag erschienen und in Kooperation mit der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM) entstanden.


Das Format MERIAN SCOUT wendet sich gezielt an aktive, mobile, erlebnishungrige Reisende. „Es ist in erster Linie ein Heft für Kurz- und Spontanurlauber, die sich zwei bis vier Tage Zeit nehmen, um eine Stadt oder eine Region zu erkunden. Diese Reisende sind auf der Suche nach Erlebnissen – und wir, MERIAN, haben aufgrund unserer Erfahrung die Kompetenz, ausgesuchte Ziele und besondere Erlebnisse zu empfehlen“, so Chefredakteur Hansjörg Falz. „Wir haben 200 spannende Tipps für eine Entdeckungsreise durch Lübeck und Travemünde zusammengestellt, die sicherlich auch viele Lübecker:innen überraschen und begeistern werden.“


„Das Erscheinen des MERIAN SCOUT LÜBECK ist im Wettbewerb mit anderen Städten und Regionen eine optimale Gelegenheit, Lübeck und Travemünde als Reiseziele positiv hervorzuheben. Und das vor allem in diesen besonderen Zeiten, in denen das Reisen nicht mehr selbstverständlich ist und das Reiseverhalten sich spürbar verändert“, erklärt Klaus Puschaddel, Lübecks Stadtpräsident und Aufsichtsratsvorsitzender der LTM. „Mit dem Touristischen Entwicklungskonzept und unserer Markenstrategie im Gepäck liegt unser Anspruch auf nachhaltiger Vermarktung in einem anspruchsvollen und zielgruppenkonformen Umfeld. Mit dem Jahreszeitenverlag haben wir einen wunderbaren Kooperationspartner gefunden, der mit seiner MERIAN Familie diesen Anspruch voll und ganz teilt.“


“Der neue MERIAN SCOUT ist ein inspirierender Reisebegleiter, der durch seine enorme Vertriebsschiene bundesweit zum Bekanntheitsgrad der Hansestadt Lübeck als Reiseziel an der Ostseeküste beiträgt. Aber das beste Marketing ist bekanntlich immer das Produkt selbst und es ist schön zu sehen und zu lesen, dass Lübeck und Travemünde sich so authentisch, lebendig und spannend in diesem Heft wiederfinden wie ich die beiden Destinationen selbst kenne und liebe,“ sagt Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau. „Tourismus ist für uns ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, das hat uns das Beherbergungsverbot für Privatreisende während der Pandemie noch einmal deutlich gemacht und ich freue mich nun wieder auf eine unbeschwerte Zeit des Reisens und auf viele neugierige und glückliche Reisende auf den Spuren des MERIAN SCOUT LÜBECK.“


„Mit MERIAN haben wir ein Medium gefunden, das in seiner redaktionellen Kompetenz deutschlandweit unangefochten ist und aus Zielgruppensicht wunderbar zu unseren Lieblingsgästen passt, die individuelle Reiselust in Kombination mit hochwertiger Fotografie und vor Ort recherchierten Informationen zu schätzen wissen“, freut sich LTM-Geschäftsführer Christian Martin Lukas über die gelungene Kooperation. „Gleichzeitig war die Redaktion so offen für Ideen, dass unser neues Eventkonzept POP UP es auf den Titel und unsere Komplimentewerkstatt in das Editorial geschafft haben. Das macht mich ein wenig stolz und freut mich für mein LTM-Team, das mit viel Herzblut seinen Job macht und auch die Arbeit am MERIAN SCOUT mit großem Insiderwissen unterstützt hat.“


MERIAN SCOUT LÜBECK ist am 7. September 2021 in einer Erstauflage von 50.000 Exemplaren bundesweit im Buch und Zeitschriftenhandel erschienen und für 6 Euro erhältlich. Natürlich gibt es das Heft ab sofort auch in den Tourist-Informationen der LTM in Lübeck und Travemünde zu kaufen und online unter merian.de.

Bürger:innen bewerten Verkehrsversuch Beckergrube positiv

Bürger:innen bewerten Verkehrsversuch Beckergrube positiv

Konkrete Planungen zur Umgestaltung starten – Bauliche Umsetzung in 2024/2025 möglich

Mehr Aufenthaltsqualität, weniger Kfz-Verkehr in der Beckergrube – die Ergebnisse der jetzt vorliegenden Evaluation des im Mai 2020 gestarteten Verkehrsversuchs zeigen, dass diese Ziele erfolgreich umgesetzt wurden. Der Kfz-Verkehr hat sich allein aufgrund der Durchfahrtsbeschränkung für Autofahrer, die kein Ziel in der Innenstadt haben, um die Hälfte reduziert. Immer mehr Menschen nutzen die Beckergrube um dort zu verweilen. 


Der Verkehrsversuch hat deutlich gemacht, welche Effekte eine Verkehrsberuhigung hat: Es sind mehr Menschen zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs. Gleichzeitig wird der öffentliche Raum durch die Erweiterung der Außengastronomie und das Angebot an konsumfreien Sitzmöbeln belebt. Des Weiteren entwickeln sich mit dem Urban Gardening-Projekt der Initiative Grüne Beckergrube erste gemeinschaftliche Aktivitäten, die zu mehr Lebensqualität vor Ort führen. 


Die von der Bürgerschaft beschlossene Durchführung eines Verkehrsversuchs zeigt sich damit als wertvoller und zentraler Schritt hin zur Neugestaltung der Beckergrube. Es konnten wichtige Hinweise für eine funktionierende und zukunftsweisende Verkehrsführung gewonnen werden. Zugleich zeigt sich, dass die hierdurch gewonnenen Freiräume neuen Entwicklungen einen optimalen Rahmen geben. Diese Aussagen bestätigen auch die Ergebnisse der Umfrage durch die Technische Hochschule Lübeck: Ein Großteil der Befragten bewertet den Verkehrsversuch grundsätzlich positiv, wünscht sich die konsequente Umsetzung der Verkehrsberuhigung, um die Aufenthaltsqualität zu verbessern und die Gemeinschaft in der Straße zu stärken.


Bausenatorin Joanna Hagen: „Unsere Aufgabe ist es nun, aus der vorliegenden Evaluation konkrete städtebauliche Maßnahmen abzuleiten und zum Inhalt eines qualitätssichernden Wettbewerbs zu machen.“ Beispielsweise müsse der überdimensionierte atypische Straßenquerschnitt in unterschiedliche Bereiche gegliedert werden, wie zum Beispiel in konsumfreie und/oder kommunikative Zonen durch eine mögliche Stadtmöblierung, in Veranstaltungsflächen oder Flächen zur freien flexiblen Nutzung durch die Bewoher:innen. Gleichzeitig soll mit zusätzlichem Grün eine neue Atmosphäre geschaffen und das lokale Kleinklima positiv verändert werden. 


Zudem kann eine Neugestaltung der Beckergrube auch einen entscheidenden Beitrag zur Stabilisierung der Fußgängerzone mit ihren großen Geschäftseinheiten leisten, Eine attraktive und innovative Gestaltung des Eingangsbereichs der Breiten Straße könnte zur Belebung der Altstadt führen. Zudem könnte das im Rahmenplan Innenstadt formulierte Ziel einer Vitalisierung der Altstadt durch eine zukunftsgewandte Reduzierung des Autoverkehrs bei gleichzeitiger Stärkung klimafreundlicher Verkehrsmittel und einer deutlichen Steigerung von Aufenthaltsqualitäten umgesetzt werden. 


Bereits im März 2021 wurde das Projekt in das Bundesprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus“ aufgenommen. Überzeugend für die Entscheidung des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) war, dass mit der Umgestaltung der Beckergrube in der Lübecker Altstadt aufgezeigt werden soll, wie ein vom Verkehr dominierter Stadtraum im UNESCO-Welterbe zum beispielhaften Ort nachhaltiger Mobilität und Aufenthaltsqualität werden kann. Die Ausführungen zur internationalen Wahrnehmbarkeit, zum Innovationspotenzial und zur Baukultur wurden sehr hoch bewertet. 


Die jetzt vorliegenden Ergebnisse der Evaluation sowie die Anregungen und Ideen aus der Bürger:innenbefragung sollen in die zukünftige Planung einfließen. Im Rahmen eines Expertenworkshops im Herbst werden die Kriterien für einen Realisierungswettbewerb zur Neugestaltung der Beckergrube erarbeitet. Ein noch zu gründender Beirat, an dem sich dann auch Bürger:innen beteiligen können, wird die weiteren Planungen und die Umsetzung begleiten. 


Der Realisierungswettbewerb soll in 2022 ausgeschrieben werden, die Umsetzung der Baumaßnahmen dann in 2024/2025 erfolgen. Die Evaluation des Verkehrsversuch Beckergrube wird am 6. September 2021 öffentlich im Bauausschuss beraten. 


Der Bericht ist online abrufbar unter und  www.luebeck.de/politik und steht hier zum Download bereit:


Verkehrsversuch Beckergrube - Evaluation   

Synthesepapier der TH Lübeck

In Kürze werden die Ergebnisse auch in den roten Info-Containern ausgestellt.


Veröffentlicht: 30. August 2021

 
 
Stadtentwicklung

Stadtraum aktiv mitgestalten. Zum Projekt "Beckergrube".

Spenden helfen

Immer noch dieselben. Spenden helfen.

Spenden helfen

Bei Waren, die von Einzelhändlern, die durch die Corona-Krise unmittelbar und nicht unerheblich negativ wirtschaftlich betroffen sind, an steuerbegünstigte Organisationen gespendet werden bzw. gespendet worden sind, wird auf die Besteuerung einer unentgeltlichen Wertabgabe verzichtet.  Weiterlesen...

 
 

Mentoren SH-Programm

Mentoren SH-Programm

Mentoren SH-Programm

Gemeinsam unterstützen: Lübeck Management – Kaufmannschaft zu Lübeck – Mentoren SH

Weiterlesen...

Sitzungen - Veranstaltungen 2021

Zu unseren öffentlichen Sitzungen sind alle Interessierten herzlich willkommen. In der Regel beginnen wir um 18:45 Uhr mit einem Get Together, Zeit zum Netzwerken, Kennenlernen und regem Austausch in entspannter Feierabendatmosphäre. Gegen 19:15 Uhr starten wir in einen Informationsabend mit und zu aktuellen Themen. Soweit nicht anders angegeben, treffen wir uns im Haus der Kaufmannschaft zu Lübeck, Breite Straße 6-8,  Sitzungstermine und weitere Informationen siehe unten.

2. Digitaler runder Tisch mit luca am 26. Mai 2021, 18:30 - 19:30 Uhr

Digitaler runder Tisch mit luca 

Mittwoch, den 26. Mai 2021 von 18:30 – 19:30 Uhr

Auch nach 18.30 Uhr eintreffende Gäste sind uns herzlich willkommen. 

Springen Sie entspannt in unsere digitale Mitte oder verlassen Sie diese, ganz nach Ihrer zeitlichen Verfügbarkeit.


Gastgeber & Moderation:  Nadin Kaboth, Lübeck und Travemünde Marketing GmbH & Olivia Kempke, Lübeck Management

Digitaler runder Tisch mit luca am 28. April 2021, 18:30 - 19:30 Uhr

Digitaler runder Tisch mit luca 

Mittwoch, den 28. April 2021 von 18:30 – 19:30 Uhr

Auch nach 18.30 Uhr eintreffende Gäste sind uns herzlich willkommen. 

Springen Sie entspannt in unsere digitale Mitte oder verlassen Sie diese, ganz nach Ihrer zeitlichen Verfügbarkeit.


Gastgeber & Moderation:  Nadin Kaboth, Lübeck und Travemünde Marketing GmbH & Olivia Kempke, Lübeck Management

Online Informationsabend am Mittwoch, den 10. März 2021 ab 18:30 Uhr

Für Mitglieder und interessierte Gäste.

Wann?  Mittwoch, den 10. März 2021, 18:30 - 19:45 Uhr
Wo?      Wir kommen zu Ihnen. Online-Veranstaltung aus dem Studio der Lübecker MuK

Weitere Informationen zum Programm 

Jetzt hier online anmelden

 
 
 

Weitere Beiträge aus den Vorjahren in unseren Archiven...

Lübeck Management e.V.

 
 

Folgen Sie uns!

Unsere Daten zum Mitnehmen

QR Code

Ihr Direkt-Kontakt

 
Bitte geben Sie den Wert, den Sie auf dem Bild sehen, in das Feld ein.